Nächstes verfügbares Seminar: "Partner in der geistigen Welt" am 2.3.-3.3.24 - 1 Platz frei - Anmeldung

Eine Ausbildung zum Medium bedeutet Ausdauer, Disziplin und kontinuierliches Üben, auch zwischen den Unterrichtseinheiten. So gibt es keine vorgegebene Dauer bis zum Abschluss, sondern es liegt in erster Linie an den Teilnehmern selbst, wie schnell sie sich entwickeln und in der Ausbildung vorankommen. Je mehr Du die Zeit zwischen den Modulen nutzt, um mit Bekannten oder von uns zur Verfügung gestellten „Übungsklienten“ zu üben, desto schneller wirst Du Deine Wahrnehmungsfähigkeit verbessern können und daher auch eher Dein Abschlusszertifikat zum professionellen Jenseitskontaktmedium erhalten.
Medialität ist wie ein Muskel und bedarf daher eigenverantwortlichem Training.

Wann Du Deine Ausbildung tatsächlich beendest, hängt also in erster Linie von Deinem kontinuierlichen Willen zu üben ab. An zweiter Stelle davon, wann uns die geistige Welt den Impuls gibt, dass Du befähigt bist, Einzelsitzungen zu geben.